Startseite
Impressum
Liste der
Rolande
Literatur-
angaben
Links
Rolandstatuen in:
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-
Westfalen
Rheinland-
Pfalz
Sachsen
Sachsen-
Anhalt 1
Sachsen-
Anhalt 2
Schleswig-
Holstein
Thüringen
Rolande im Ausland
Letzte Änderung:       14.2.2022
Korbach
Standort:   51° 16' 20" N   08° 52' 15" O

An der SW- Ecke des Rathauses Stechbahn 1
Eine Rolandfigur von 1365 als Zeichen der Freiheit der Stadt soll 1366 von Graf Heinrich von Waldeck bei seinem Überfall auf Korbach entführt worden sein, danach finden sich aber keine weiteren Hinweise auf ihren Verbleib.
In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts wird ein steinerner Roland (wahrscheinlich als Aufsatz auf den Marktbrunnen der Altstadt) aufgestellt. 1619 wurde er von dort entfernt und am Südportal der Kirche St. Kilian angebracht, 1936 kam er von dort an seinen jetzigen Platz am Rathaus. Die Figur am Rathaus ist allerdings eine Kopie, das Original steht im Foyer des Rathauses.
Die Figur ist 1,47 m groß und hält in der rechten Hand eine Fahne und in der linken Hand keinen Einkaufs- beutel, sondern eine Tartsche, einen kleinen viereckigen Schild ohne Wappen.
<< Zurück