Startseite
Impressum
Liste der
Rolande
Literatur-
angaben
Links
Rolandstatuen in:
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-
Westfalen
Rheinland-
Pfalz
Sachsen
Sachsen-
Anhalt 1
Sachsen-
Anhalt 2
Schleswig-
Holstein
Thüringen
Rolande im Ausland
Letzte Änderung:       14.2.2022
Burg
Standort:   52° 16' 11" N   11° 51' 12" O

Auf dem Rolandplatz vor der Volksbank
Der erste Roland von Burg wurde 1520 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und stammt wahrscheinlich aus dem Jahre 1518, es handelte sich um eine Holzfigur, über deren Aussehen nichts näheres bekannt ist.
Der jetzige rekonstruierte Roland geht auf eine Steinfigur von 1581 zurück. Er stand bis 1823 am Gildehaus, als das Haus vom Rat verkauft und zum Gasthaus umgewandelt wurde zerschlug man die Figur, ein Teil von ihr wurde zu einem Futtertrog umgearbeitet. Der Brustteil mit dem Kopf blieb erhalten und wurde 1851 in die Westfassade der Hotels "Roland" eingefügt. 1968 wurde das Hotel abgebrochen und der Rolandtorso wanderte auf einen Bauhof, nach längerer Lagerung und notdürftiger Restaurierung fand er einen Platz an der Rathausfassade der Oberstadt.
1990 wurde die vollständige Rekonstruktion des Rolands in Angriff genommen. Die 5,60 m hohe und 12 t schwere Figur aus Nebraer Sandstein steht heute auf dem Rolandplatz von Burg.
<< Zurück